Shaumbra Logo
Home
Anfang
Kribbeln
Auf der Suche
Schulung
Crimson Circle
Konflikte
Partner
Rückschläge
Lebensende
Leidenschaft
Natur
Tagebuch
Wie leben?
Impressum
DSGVO
Kontakt
Auf der Suche nach dem Sinn

Das kann doch nicht alles sein!

Mit dem Wort Esoterik kommt man gleich in die Psycho-Schmuddel-Ecke. Gemeint ist einfach alles, was der Verstand und die Naturwissenschaften nicht verstehen können.

Warum wusste ich nicht, aber esoterische Dinge haben mich fasziniert, geradezu magisch angezogen. Es fing so mit 30 Jahren an und wurde dann immer stärker.

Der Verstand hat immer wieder versucht, mich davon abzuhalten. Er suggerierte mir Glück und Erfüllung durch weltliche Dinge, wie ein dickes Bankkonto, Hi-Tech-Spielzeuge (Computer, Handy) oder wunderschöne Urlaube. Das sei der einzige Sinn des Lebens.

Das waren auch momentane, schöne Erfahrungen, aber es hielt nie lange an, und dann war wieder diese Leere, die Suche nach etwas. Nur was?

Es fing an mit esoterischen Büchern und  Anhängern oder Videos, die ich aber auch nie richtig verstanden habe.

Zum Beispiel hat mich Eckhart Tolle mit seinem Buch “Jetzt” und seinen Vorträgen sehr beeinflusst.

Bei meiner Arbeit als Heilpraktiker baute sich über eine Patientin ein enger Kontakt zu einer Geistheilerin auf. Diese ältere Dame konnte wichtige, aber mir völlig unverständliche Dinge für meine Patienten tun. Ich konnte eindeutig messen, wann ich mit meinen Geräten nicht weiter kam, und habe dann an die “Kollegin überwiesen”. Das klappte einige Jahre sehr gut. Auch später habe ich nicht, verstanden, was sie eigentlich mit den Leuten macht, aber es hat den Menschen wunderbar geholfen.

Sie hat mich natürlich auch behandelt, was wirklich beeindruckend, aber eben auch nicht verständlich war. Das hat meine Suche noch mehr motiviert. Ich wollte das auch können.

Kann man den Schleier der materiellen Welt beiseite schieben, um zu sehen, was dahinter ist?