Shaumbra Logo
Home
Anfang
Kribbeln
Auf der Suche
Schulung
Crimson Circle
Konflikte
Partner
Rückschläge
Lebensende
Leidenschaft
Natur
Tagebuch
Wie leben?
Impressum
DSGVO
Kontakt
Wie leben?

Wie fühlt man sich als Mensch mit vollem Bewusstsein?

Das kann ich nur aus meiner eigenen Perspektive beschreiben: Ich habe keine Ängste mehr, totale innere Ruhe, volles Vertrauen in mich, muß nicht irgendetwas Bestimmtes erreichen, habe ganz andere Leidenschaften wie früher und genieße jeden Moment meines Lebens.

Anfangs war das für den Verstand ganz schön schwierig, weil ihm nur so Dasein viel zu langweilig erschien. Dieser Anteil von mir wollte unbedingt praktisch etwas tun, machen, auf etwas hin arbeiten, anstatt (scheinbar) nur den Tag zu vertrödeln durch diesen (für den Verstand unverständlichen) Ich-bin-Genuß. Aber mit der Zeit ließ diese Drängelei auch nach. Es war einfach die Gewohnheit, weil man so lange Zeit in einem anderen Betriebszustand war.

Ich glaube, nein ich weiß, dass dieser Zustand, also hier in diesem Körper zu sein nur eine Art Abenteuer-Urlaub ist, eine Gelegenheit für Erlebnisse, für Erfahrungen, für Weisheiten zu sammeln. Volles Bewusstsein bedeutet nur, daß man absolut alles erfahren und erlebt hat, und alles in Weisheit destilliert wurde, was man als Mensch hier in Raum und Zeit erleben kann.

Ich weiß, das ich schon immer da war und immer existieren werde, unabhängig von Zeit, Raum und Körper. Das trifft für alle Menschen zu, es ist ihnen nur (noch) nicht bewusst.

Den Verstand mit seinen Ängsten und Zweifeln nehme ich wahr, aber nicht mehr allzu ernst. Er tritt von Tag zu Tag mehr in den Hintergrund und bestimmt nicht mehr mein Leben. Selbstverständlich benutze ich den Verstand, soweit erforderlich und nützlich überall im Alltag. Aber vom Lärm der Welt lasse ich mich nicht mehr stören.

Mir ist klar, dass solche Beschreibungen nicht wirklich anschaulich sind, aber vielleicht ist es intuitiv verständlich, was ich hier zum Ausdruck bringen möchte. Gerne Feedback oder neugierige Fragen.